Tolles Zuhause
Feng Shui

Feng Shui – Die Kunst vom Leben in Harmonie

Feng shui ist das Muster von Wind und Wasser und die Kunst und Wissenschaft vom Leben in Harmonie mit der Wohnumgebung. Die Chinesen bauen schon seit Jahrhunderten auf Feng Shui, wenn sie ihre Städte und Häuser entwerfen und bauen. Auch bei dem Begräbnis ihrer Toten setzen die Chinesen das Feng Shui ein. Heute gehört Feng Shui zum Alltagsleben der Menschen in Hongkong, Taiwan, Singapur und anderen Städten mit einer hohen chinesischen Einwohnerzahl. Im geschäftlichen Bereich werden viele Feng Shui Meister herangezogen, wenn Büros und Geschäftsräume eingerichtet werden und auch Hausbesitzer bauen ein Haus voll und ganz nach den Feng Shui Prinzipien. Auch in der westlichen Welt hat sich das Feng Shui immer mehr etabliert und ist längst nicht mehr nur eine Praxis, die von den Chinesen geschätzt wird. Feng Shui soll den Familien zu Gesundheit und Wohlstand verhelfen und zu einem harmonischen Wohngefühl beitragen.

Ursprung und Wirkung

Die Ursprünge des Feng Shui liegen im Taoismus. Feng Shui zählt zu den ältesten praktischen Künsten und wird auf die Schamanen des alten Chinas zurückgeführt. Heute ist das Feng Shui eines der fünf großen praktischen Künsten des Taoismus. Durch das Feng Shui werden die feinstofflichen Energien des Himmels und der Erde in eine Beziehung zu der persönlichen Lebenssituation in Bezug auf die häusliche Umgebung gebracht. Hierzu gehört die Ausrichtung der Möbel und die Belegung der einzelnen Zimmer. Berücksichtigt wird hierbei auch das chinesische Horoskop des Bewohners und die Erdmagnetfelder. Die einzelnen Möbel werden dann nach dem Horoskop, den fünf Elmenten und den persönlichen Bedürfnissen ausgerichtet. Besonders berücksichtigt werden hierbei Arbeitsplätze und die Schlafräume.

Gefragt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.