Tolles Zuhause
Fertighaus

Der Aufbau Ihres Fertighauses

Fertighäuser bestehen aus industriell vorgefertigten Teilen. Diese werden an die jeweilige Baustelle geliefert und dann vor Ort zu einem Haus zusammen gebaut. Möchte man ein Fertighaus bauen, übernimmt die Bauplanung entweder ein Architekt oder auch direkt die Firma, die das Fertighaus auch baut. Der direkte Weg ist hierbei die kostengünstigste Variante, da teilweise Planungskosten anteilig mit dem Preis des Hauses verrechnet werden oder von vornherein im Kaufpreis enthalten sind. Zudem haben viele Anbieter von Fertighäusern Musterhäuser, die man „live“ besichtigen kann. So kann sich der Bauherr einen wesentlich besseren Überblick verschaffen. Bei der Planung der Fertighäuser müssen natürlich zwingend die örtlichen Gegebenheiten berücksichtig und auch eine Baugenehmigung eingeholt werden. Bevor der Hersteller das Fertighaus dann produziert und liefert, kann der Bauherr meist besonders Wünsche und Vorstellung im Bezug auf den Innenausbau äußern. Der Hersteller produziert dann die Fertigteile und der Bauherr muss sich um Grundarbeiten wie Baugrube ausheben und Keller anlegen bzw. eine Sohlplatte gießen kümmern.

So steht Ihr Fertighaus in kürzester Zeit

Das Fertighaus selbst wird innerhalb von kürzester Zeit aufgebaut. In der Regel handelt es sich hierbei um zehn bis zwölf Wochen. Fertighäuser hatten, besonders in Deutschland, viele Jahre lang ein sehr negatives Image, was wohl an den vielen negativen Erfahrungen mit vorgefertigten Plattenbauten in den 1970er Jahren zusammen hängt. Allerdings gab es bis vor einigen Jahren auch noch sehr viele schwarze Schafe in dieser Branche, die nur minderwertige Materialien für den Bau verwendeten. Heute sind Fertighäuser besonders bei den Einfamilienhäusern sehr beliebt. Einige Hersteller haben sehr große Erfolge, sodass sich sehr deutlich die Spreu vom Weizen getrennt hat.

Ein passender Garten

Wer besonders schnell einen Garten hochziehen möchte, um genauso schnell den Aufbau des Fertighauses vom Gartenstuhl aus beobachten zu können, kommt um Rollrasen nicht drumrum. Den bekommen Sie im Baumarkt. Mit einem guten Bewässerungssystem von Gardena haben Sie kaum Arbeit und können Ihre Freizeit genießen. Dafür empfiehlt sich das Micro Drip System sowie eine Wandschlauchbox, ebenfalls von Gardena.

Gefragt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.